• Marc Borgers

Eine E-Mailadresse, zwei Microsoft Konten und viele Probleme


Wer mit den online Angeboten von Microsoft arbeitet kann sich aus Unwissenheit, Unachtsamkeit oder auch aus Absicht schnell in eine Account-Sackgasse begeben und es ist eine Herausforderung diese wieder zu verlassen.


Unerfahrene Office 365 Kunden können bei Anmeldedialogen leicht den Überblick verlieren, statt der eigenen korrekten Kontokategorie schnell die falsche Auswählen und im Verlauf der Anmeldung ein neues "zweites" Microsoft Konto erstellen. Sobald zwei Konten für eine E-Mailadressen bestehen, treten gerne unterschiedlichste Probleme bei der Anmeldung innerhalb von Applikationen und Webangeboten von Microsoft auf. Häufig klappt die initiale Anmeldung noch, eine nachgelagerte Validierung jedoch, welche innerhalb der Applikation stattfindet, schlägt fehl. An dieser nachgelagerten Stelle hat man keinen Einfluss darauf, welches Konto genutzt wird und man sitzt somit in der besagten Sackgasse fest.

Besonders private Office 365 Kunden haben in einem solchen Fall ein Problem, denn das Löschen eines Geschäfts- oder Schulkontos erfordert administrative Berechtigungen für die dahinterstehende Domain. Im folgenden Artikel wird das Vorgehen beschrieben, wie man aus der selbst geschaffenen Account-Sackgasse wieder herauskommt: https://gcits.com/knowledge-base/remove-work-or-school-account-option/


Archiv: https://web.archive.org/web/20211129094053/https://gcits.com/knowledge-base/remove-work-or-school-account-option/

47 Ansichten

Dienstleistungen

Flexibilität

Um Ihnen ein Maximum an Flexibilität bei der Terminauswahl und Durchführung der Termine bieten zu können, wurden sämtliche Kalender online gestellt. So können Sie selbst aus den verfügbaren Tagen wählen und bei Bedarf Ihre Reservierungen auch ohne Rücksprache verschieben.

Transparenz

Wir bieten Ihnen eine Kostentransparenz von Anfang an:
 

Tagessatz (8-Std.-Arbeitstag)
ab 1.500,00 € netto